TL-Vermögensverwaltung

MEHR. WERTE. SCHAFFEN.

mit der nachhaltigen Sachwert-Vermögensverwaltung von ThomasLloyd.

Als exklusive, professionell gemanagte und digital administrierte Vermögensverwaltung mit zahlreichen Alleinstellungsmerkmalen eröffnet diese Vermögensverwaltung eine völlig neue Investitions-Perspektive:

– sie ermöglicht Anlegern auf Basis einer Multi-Asset-Strategie in ein breites, internationales Spektrum konkreter, weitestgehend krisenresistenter und nachhaltiger Sachwerte zu investieren und an ihren Erträgen zu partizipieren: Zusammengefasst in unterschiedlichen risikoadjustierten Anlagestrategien, welche die individuellen Anlageziele, das Risikoprofil sowie den Anlagehorizont jedes einzelnen Anlegers berücksichtigen.

– entsprechend der jeweiligen Anlage-Strategie kann die Vermögensverwaltung eine Zinsertragsoptimierung als Alternative für Bankguthaben mit 0-Zins oder Negativ-Zins Problematik sein. Ebenso ist neben einem gezielten Inflationsschutz die Generierung von regelmäßigem Einkommen oder ein renditestarker, kapitalmarktunabhängiger Vermögensaufbau möglich.

– bei allen 4 Strategien profitieren Anleger u.a. von zuverlässigen Rückflüssen und hohem Kapitalschutz weil (Infrastruktur-)Vermögenswerte aufgrund ihrer Wichtigkeit für eine funktionierende Gesellschaft eine geringe Nachfrageschwankung aufweisen und sich durch eine lange Lebensdauer auszeichnen. 

– schließlich verfolgen Anleger mit der nachhaltigen Sachwert-Vermögensverwaltung nicht nur monetäre Renditeziele, sondern fördern damit auch die Erreichung von ökologischen und sozialen Renditezielen in erheblichem Umfang.

Die 4 Strategien

Liquidität (Zinsertragsoptimierung)

Bei der ThomasLloyd-Anlagestrategie LIQUIDITÄT steht der Kapitalerhalt bei gleichzeitiger Erwirtschaftung risikoadjustierter Zinserträge im Vordergrund. Das Management strebt an, eine durchschnittliche Rendite von 1,25 % bis 1,75 % nach Kosten pro Jahr über der Geldmarktverzinsung (6-Monats-Referenzzinssatz der gewählten Depotwährung) zu erzielen.

Um dies zu erreichen, nutzt das Management unter Berücksichtigung eines nachhaltigen und verantwortungsbewussten Investmentansatzes ein breites internationales Anlagespektrum mit einem Schwerpunkt in den folgenden Vermögensklassen: Geldmarktanlagen, Anleihen und alternative Anlageklassen. Innerhalb der Vermögensklassen werden die Anlagen breit gestreut.
.
Risikostruktur
Zur Realisierung der Anlagestrategie dürfen allgemeine Kapitalmarktrisiken, z. B. Zinsschwankungs-, Bonitäts- und Wechselkursrisiken, eingegangen werden. Daher müssen Anleger in ungünstigen Marktphasen auch mit Wertschwankungen und Verlusten rechnen, die durchschnittlich 5 % pro Jahr jedoch nicht übersteigen sollten (Prognose). Bitte lesen Sie hierzu die Risikohinweise.  Der Anlagehorizont ist in der Regel kurzfristig (mindestens 6 Monate).

.

Stabilität (Inflationsschutz)

Bei der ThomasLloyd-Anlagestrategie STABILITÄT steht der inflationsbereinigte Kapitalerhalt (Kaufkraftsicherung) bei gleichzeitiger Nutzung von Ertragschancen mit begrenztem Risiko im Vordergrund. Das Management strebt an, eine durchschnittliche Rendite von 2 % bis 4 % nach Kosten pro Jahr zu erzielen.

Um dies zu erreichen, nutzt das Management unter Berücksichtigung eines nachhaltigen und verantwortungsbewussten Investmentansatzes ein breites internationales Anlagespektrum mit einem Schwerpunkt in den folgenden Vermögensklassen: Geldmarktanlagen, Aktien, Anleihen, Immobilien (mittelbar) und alternative Anlageklassen. Innerhalb der Vermögensklassen werden die Anlagen breit gestreut.
.
Risikostruktur
Zur Realisierung der Anlagestrategie dürfen allgemeine Kapitalmarktrisiken, z. B. Kurs-, Preis-, Zinsschwankungs-, Bonitäts- und Wechselkursrisiken, eingegangen werden. Daher müssen Anleger in ungünstigen Marktphasen auch mit Wertschwankungen und Verlusten rechnen, die durchschnittlich 10 % pro Jahr jedoch nicht übersteigen sollten (Prognose). Bitte lesen Sie hierzu die Risikohinweise. Der Anlagehorizont ist in der Regel kurz- bis mittelfristig (mindestens 2 Jahre).

.

Ertrag (Regelmäßiges Einkommen)

Bei der ThomasLloyd-Anlagestrategie ERTRAG steht die langfristige Erhaltung bestehender Vermögenswerte bei dauerhafter Erzielung von Zins- und Dividendenerträgen sowie Einkünften aus Vermietung und Verpachtung im Vordergrund. Das Management strebt an – bezogen auf einen Marktzyklus von mindestens 5 Jahren – eine durchschnittliche Rendite von 4 % bis 6,5 % nach Kosten pro Jahr zu erzielen.

Um dies zu erreichen, nutzt das Management unter Berücksichtigung eines nachhaltigen und verantwortungsbewussten Investmentansatzes ein breites internationales Anlagespektrum mit einem Schwerpunkt in den folgenden Vermögensklassen: Geldmarktanlagen, Aktien, Anleihen, Immobilien (mittelbar) und alternative Anlageklassen. Innerhalb der Vermögensklassen werden die Anlagen breit gestreut.

Risikostruktur
Zur Realisierung der Anlagestrategie dürfen allgemeine Kapitalmarktrisiken, z. B. Kurs-, Preis-, Zinsschwankungs-, Bonitäts- und Wechselkursrisiken, eingegangen werden. Daher müssen Anleger in ungünstigen Marktphasen auch mit Wertschwankungen und Verlusten rechnen, die durchschnittlich 15 % pro Jahr jedoch nicht übersteigen sollten (Prognose). Bitte lesen Sie hierzu die Risikohinweise. Der Anlagehorizont ist in der Regel mittel- bis langfristig (mindestens 5 Jahre).

.

Wachstum (Kapitalmarktunabhängiger Vermögensaufbau)

Bei der ThomasLloyd-Anlagestrategie WACHSTUM steht der langfristige Wertzuwachs des Vermögens durch Kapitalgewinne im Vordergrund. Das Management strebt an – bezogen auf einen Marktzyklus von mindestens 8 Jahren – eine durchschnittliche Rendite von 7 % bis 10 % nach Kosten pro Jahr zu erzielen.

Um dies zu erreichen, nutzt das Management unter Berücksichtigung eines sozial und ökologisch verantwortungsbewussten Investmentansatzes ein breites internationales Anlagespektrum mit einem Schwerpunkt in den folgenden Vermögensklassen: Geldmarktanlagen, Aktien, Anleihen, Immobilien (mittelbar) und alternative Anlageklassen. Innerhalb der Vermögensklassen werden die Anlagen breit gestreut.
.

Risikostruktur
Zur Realisierung der Anlagestrategie dürfen allgemeine Kapitalmarktrisiken, z. B. Kurs-, Preis-, Zinsschwankungs-, Bonitäts- und Wechselkursrisiken, eingegangen werden. Daher müssen Anleger in ungünstigen Marktphasen auch mit Wertschwankungen und Verlusten rechnen, die durchschnittlich 20 % pro Jahr jedoch nicht übersteigen sollten (Prognose). Bitte lesen Sie hierzu die Risikohinweise. Der Anlagehorizont ist in der Regel langfristig (mindestens 8 Jahre).

Weitere Informationen zu allen Anlage-Strategien finden Sie hier >>

Hier geht`s zur Registrierung und zu Ihrem Investment

Jetzt registrieren und investieren >>

Downloads

Broschüre – Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile der ThomasLloyd Vermögensverwaltung

Die Broschüre steht auch in Print-Form zur Verfügung.

Bei Fragen bin ich gerne für Sie da,
nutzen Sie dazu unten stehende Kontaktdaten

FacebookXING
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen