Ihr persönlicher Pflegeplan – einfach, klar und verständlich

Derzeit gibt es ca. 2.8 Mio. Pflegebedürftige in Deutschland. Nach Prognosen der Bertelsmannstiftung werden es in 2030 über 3,4 Mio. sein.  Statistisch wird fast jeder zweite Mann und zwei von drei Frauen im Laufe Ihres Lebens pflegebedürftig.

Die durch Pflegebedürftigkeit entstehenden Kosten können von der  gesetzliche Pflegeversicherung schon heute bei Weitem nicht abgedeckt werden.  Angesichts der fortschreitenden Alterung der Bevölkerung und der damit verbundenen Zunahme der Pflegefälle wird sich an dieser Situation auch in Zukunft nichts ändern. Die gesetzliche Pflegeversicherung kann deshalb nur ein „Teilkasko-Schutz“ sein.

Je nach Pflegegrad und Pflegeart können deshalb erhebliche, nicht gedeckte Kosten anfallen, die der zu Pflegende aus eigener Tasche bezahlen muss. Ist er dazu nicht in der Lage, zieht der Staat Vermögenswerte und/oder ggf. Angehörige zur Zahlung heran.

Mit Hilfe unseres Pflegeplans finden Sie Ihre optimale Absicherung für den Pflegefall. Anhand des
integrierten Marktvergleichs suchen wir den für Sie besten Tarif heraus.

Dabei müssen die Tarife bestimmte Kriterien erfüllen. Wir legen großen Wert darauf, dass alle Leistungen ohne Altersbegrenzung erhältlich sind.  Denn was nützt eine Dynamik im Leistungsfall, die ein paar Jahre nach Vertragsabschluss nicht mehr greift, weil sie altersmäßig auf das 70. Lebensjahr begrenzt ist oder entfällt, wenn die reguläre Beitragsdynamik zweimal nacheinander vom Kunden widerrufen wurde. Zudem sollten die Annahmerichtlinien auch bei höheren Eintrittsaltern keine Wartezeiten vorsehen.
Ebenso sind sogenannte
geschlossene Gesundheitsfragen ohne Altersbegrenzung ein sehr wichtiges Kriterium, das es bei der Produktauswahl zu beachten gilt. Denn z.B. 50- bis 75-jährige Kunden haben oftmals diverse Vorerkrankungen und häufig zahlreiche Arztbesuche in ihrer Vita zu verzeichnen.

Und so gehen wir vor

Die „Helfer“ des Pflegeplans

Tritt ein Pflegefall ein, wirkt sich dieser meist auf die komplette Familie aus. Neben der psychischen Belastung ist auch der organisatorische Aufwand für ein Leben mit der Pflegebedürftigkeit zu leisten. Wir stellen Ihnen deshalb zwei kostenfreie persönliche „Pflegeplan-Helfer“ zur Verfügung. Diese unterstützen Sie und Ihre Familie im Fall des Falles oder auf Wunsch sogar schon vorher.

Die WDS.care GmbH: Kostenfreie Beratung vor Ort durch Pflegeexperten
Die WDS.care GmbH ist spezialisiert auf den Bereich Pflege-Assistance. Gemeinsam mit den Experten der WDS helfen wir Ihnen vor Ort, im Vorfeld eine anstehende Pflegebedürftigkeit und die damit verbundenen organisatorischen Widrigkeiten zu meistern. 

Kanzlei Michaelis: Im Pflegefall kostenfreie anwaltliche Erstberatung
Die Kanzlei Michaelis ist eine der führenden Anwaltskanzleien im Versicherungsrecht. Sie erhalten durch einen Fachanwalt der Kanzlei eine kostenfreie telefonische Erstberatung zur  Erwirkung Ihrer Leistungsansprüche im Versicherungsfall. Auch wenn es um die Ermittlung des Pflegegrades geht.

FacebookXING
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF